DEL2 - 23. Spieltag: EV Landshut - EC Bad Nauheim

  • Einmal der Vorbericht zu den Spielen an diesem Wochenende.


    Ob aus SR "Verstärkung" kommt, wird kurzfristig entschieden. Kornelli aufgrund seiner gegen Krefeld zugezogenen Oberkörperverletzung nicht dabei, Pfleger ist wieder gesundet.


    Man spielt an diesem Wochenende gegen den Tabellenvierten aus der Kurstadt sowie die Towerstars, welche den 5. Tabellenplatz belegen.


    Ich mache keinen Hehl aus der Vermutung, dass das wieder ein 0-Punkte-Wochenende wird.

  • Es sind schon Punkte möglich aber da muss dann halt alles passen. Die Frage ist wirklich nur wielange macht man die sportliche Talfahrt weiterhin mit?

    Gesucht - Gefunden - Gescort - Gewonnen :thumbup:

  • Es sind schon Punkte möglich aber da muss dann halt alles passen. Die Frage ist wirklich nur wielange macht man die sportliche Talfahrt weiterhin mit?

    Sportlich gesehen ist das Kind jetzt zur Mitte der Saison eigentlich schon fast in den Brunnen gefallen. Mir scheint, dass Bayreuth jetzt von unten raus drücken wird und das bedeutet noch eine Mannschaft mehr, an der man sich vorbei kämpfen muss. Vor allem da wir sie gleich 2x vor der Brust haben.


    Man hätte schon lange mit der Aufarbeitung begonnen müssen und eigentlich spätestens zum Wochenbeginn einen neuen Trainer vorstellen müssen. Da man dies nicht getan hat habe ich das Gefühl, dass man an Vogler festhält. Das ist an sich löblich, aber bringt es halt sportlich nichts. Wenn eine Führungsperson einfach noch zu unerfahren ist, dann wird sie ausgetauscht. Ist in jedem Unternehmen so und sollte auch in einem professionell geführten (Sport-)Verein so sein.


    Es gibt einige relativ interessante Persönlichkeiten, die als Ersatz in Frage kämen. Beispielsweise Vaclav Varada, Jason O'Leary, Jari Kalous, Niklas Sundblad, Mark Pederson


    Oder mein absoluter Favorit: Serge Pelletier, durfte mich ein Mal mit ihm unterhalten, der Typ LEBT (!!) Eishockey.

  • Das Interesse am heutigen Spiel scheint ja fast so groß zu sein wie an der WM.

    Wieder eine Woche verstrichen....mal schaun wie sich das Team präsentiert. Sollte es nichts zählbares geben und kein absolutes Aufbäumen erkennbar sein müssen neue Impulse gesetzt werden. Bis auf das Kassel Spiel anschließend kommen dann im Dezember nur Gegner die man schlagen müsste/könnte/sollte. Es gibt in keinster Weise mehr was schönzureden, es zählen einzig und alleine nur noch Punkte. Ich wünsche dem Team ein Erfolgserlebnis heute...einzig...mir fehlt langsam der Glaube daran.

  • Mit den anstehenden 3 Brocken kannst aber einen neuen Trainer gleich mal verheizen . Vll wartet man einfach eine Woche ab :pfeif:

  • Mit den anstehenden 3 Brocken kannst aber einen neuen Trainer gleich mal verheizen . Vll wartet man einfach eine Woche ab :pfeif:

    Und verschenkt noch mehr Zeit....


    Ein Trainer braucht sowieso erst mal Zeit, um das Team auf sein Spielsystem "umzuschulen". Das würde wieder wertvolle Zeit kosten, die du allerdings nicht hast. Ja, nach Trainerwechseln spielen viele Teams kurzfristig ganz neu auf, weil sie "losgelöst" sind, aber das ist ein zeitlich sehr befristeter Fakt. Da halte ich es für wichtiger, einem etwaig neuem Trainer mehr Zeit zu geben, das Team entsprechend einzustellen und ein System einzuarbeiten, das nicht nur aus "Plan A" und "Plan A aber mit Panik" besteht.

  • Viel Spaß an die Stadiongänger. Ganz so viele werden es wohl nicht werden in Anbetracht der noch verfügbaren Sitzplätze.

    Vielleicht "arbeiten sie sich da irgendwie raus" (nun), wie der Heiko zuletzt meinte. Die Marschroute ist ausgegeben :!: :thumbup:

  • Da ist nichts professionell geführt, entweder man hat einen guten GF - so einen wie z.B. Kreitl in KFB der auch für den sportlichen Bereich zuständig ist und das auch gut macht - oder musst dir halt einen kompetenten sportlichen Leiter leisten, der für alles im sportlichen Bereich verantwortlich ist, auch für die Trainerauswahl und nicht jemanden im Gesellschafterbereich der meint, einen Vogler einen Dreijahresvertrag geben zu müssen. Hier wurde in den letzten Jahren Geld verbrannt ohne Ende, kann mir nicht vorstellen, dass da alle Sponsoren zufrieden sind.

  • Und der langfristige Vertrag ohne Not… man hätte ja auch einen Jahresvertrag mit Option einer Verlängerung aushandeln können… dann hätte man diese Probleme nicht..

    Aber anscheinend ist sowas nicht gewünscht..

    Das gilt ebenso für Spieler, passt es… frühzeitig Verlängern.. passt es nicht… kann man sich frühzeitig um Ersatz bemühen…

  • Vielleicht haben die Spieler und Vogler aber auch gesagt, 2 Jahre oder gar nicht.

    Keine Ahnung obs so war, aber wäre durchaus möglich


    Kann schon sein, aber woanders haben sie auch nicht sofort Mehrjahresverträge oder? Und wie man sieht ist das Risiko viel zu hoch, wenn es dann nicht wirklich funktioniert, da man weder beliebig Lizenzen vergeben kann noch den finanziellen Background hat, um Try & Error spielen zu können.

    Schade, dass es auch überhaupt keine Statements aus der Ebene gibt, die dem Steuerkreis angehören und den Laden beaufsichtigen bzw managen. Da stimmt die Struktur meiner Meinung nach nicht. Der Vogler gibt Interviews, sonst ist von keinem was zu hören, weil sich der Rest versteckt. Es ist, oder fühlt sich, wohl keiner verantwortlich.

  • Ich frage mich warum erst kurzfristig entschieden wird wer aus SR kommt, da SR ja schon gestern nach Berlin gefahren ist......

    In unserer jetzigen Situation macht es in meinen Augen nur Sinn wenn man sich die ganze Woche gemeinsam einspielen und vorbereiten kann auf den Gegener.

  • Ich frage mich warum erst kurzfristig entschieden wird wer aus SR kommt, da SR ja schon gestern nach Berlin gefahren ist......

    In unserer jetzigen Situation macht es in meinen Augen nur Sinn wenn man sich die ganze Woche gemeinsam einspielen und vorbereiten kann auf den Gegener.

    Für die zwei Trainingseinheiten pro Woche lohnt sich das herfahren aus Straubing gar nicht.

    Gibt übrigens Hobbyspieler die öfter auf dem Eis stehen.

  • Für die zwei Trainingseinheiten pro Woche lohnt sich das herfahren aus Straubing gar nicht.

    Gibt übrigens Hobbyspieler die öfter auf dem Eis stehen.

    Und dann wundert man sich , dass sie keine Kondition und Intensität bei den Spielen bringen können.

    Gesucht - Gefunden - Gescort - Gewonnen :thumbup:

  • Dann muss es aber rauchen im Gebälk

  • Für Statistikfreunde (sowas solls ja geben ;) ) gibt's auf der DEL2 Homepage ein nettes Teamvergleichsfeature:


    KLICK


    Für die, die es noch nicht entdeckt haben. Ganz unten sieht man auch gleich auf einen Blick die jeweils sechs letzten Spiele der beiden Clubs :thumbup:


    Edit: und bei den erzielten Toren sieht man, das wir im 1. Drittel in der Regel noch nicht "da" sind. Nur 19,7% aller Tore fallen innerhalb der ersten zwanzig Minuten. Unser heutiger Gegner ist da wesentlich gefährlicher.


    Edit2: Vorbericht von IsarTV zum EVL-Wochenende.

    3 Mal editiert, zuletzt von LM_ ()