Beiträge von Zwaisaitl

    Aber es gibt halt Gründe warum der Vertrag verlängert wurde. Macht sich darum denn von euch niemand Gedanken, dass es nicht immer nur bloße Willkür ist, sondern vielleicht auch ein strategischer Ansatz dahinter steckt, z.B. Ausstiegsklausel oder Interesse von DEL Vereinen. Und JA die Öffentlichkeitsarbeit muss besser werden und NEIN es muss nicht jede Entscheidung in der Öffentlichkeit begründet werden.

    Weil jeder davon ausgeht, die schmeißen ihm "Gaudi" halber einen 3-Jahres Vertrag hinterher :D Niemand kennt die Vertragsdetails und niemand kennt die Forderungen von Vogler, der liegt bestimmt auch nicht auf Knien in der Geschäftsstelle und bettelt um ein Jahr mehr.

    Danke für deinen Beitrag.


    Ich kann mir gut Vorstellen, dass man ihn nur halten konnte durch einen langfristigen Vertrag. Das ist natürlich plausibel, wenn es der absolute Wunsch des Vereins ist, ihn zu behalten.

    Trotzdem will ich mir erst ein Bild machen von ihm wenn er eine ganze Saison, von beginn an, an der Bande ist. Es ist für mich eben doch ein gewisses Risiko dabei. Ich wünsche mir, ich werde unrecht haben und er wird es uns mit positiven Ergebnissen zeigen. Gewisse Zweifel sind trotzdem vorhanden.

    Ja, da hast du natürlich recht. Ich denke wenn eine kürzere Vertragsdauer möglich gewesen wäre, hätte ihm keiner 3-Jahre gegeben. Aber wahrscheinlich passt soweit alles und sie wollten es nicht riskieren ihn zu verlieren. Da werden wir wohl nächstes Jahr um die gleiche Zeit mehr wissen, wie sinnvoll das ganze war. ;)

    Heiko Vogler macht doch bislang einen super Job und auch im Team sind alle sehr mit ihm zufrieden -> gute Basis

    Dieses Jahr hat er die Chance die Saison von Beginn weg mitzugestalten und somit an sein System anzupassen, was natürlich von großem Vorteil ist.

    Niemand weiß ob sich HV mit weniger als drei Jahren zufrieden gegeben hätte.. Er hatte ja angeblich genug Angebote aus anderen Ecken.

    Somit finde ich das ganze schon Nachvollziehbar auf einen Trainer zu setzen der letztes Jahr unter erschwerten Bedingungen bewiesen hat was möglich ist.

    Eben ja Eben

    Willst mir jetzt erzählen das ein Brandl oder Mayenschein mit den genannten gleichzusetzten ist????

    Dann können wir die diskusion beenden. Wenn die in ein paar jahren vieleicht zurück kommen sind das andere Kaliber in ihren Clubs gewesen siehe Schütz z.B.


    Was ich eigendtlich sagen will du fährst sicher ein höheres Risiko mit B und M

    Ja eben ja eben ja eben,

    andere sind auch nicht zu haben in der Qualität, darum sage ich ja dass ich mit einem JM und TB zufrieden bin. :)

    Schreib koan Kas, ma kons a übertreiben.

    Vogl, Elsner, Daschner, Wagner, Krämmer, Fauser, Schütz, alle aus unserem Nachwuchs und alle haben sich in der DEL durchgesetzt.

    Ja eben und warum sollte ein Fauser, Krämmer, Wagner etc. zurück in die DEL-2 wechseln? Das sind gestandene DEL Spieler, die wenn erst in ein paar Jahren den Schritt zurück gehen. Insofern wird es dann wieder heißen: Jetzt wo er nicht mehr punktet kommt er in die DEL2, dort wird er uns nicht weiterhelfen.

    Deshalb bleib ich dabei, dass ein Mayenschein, Kharboutli pi pa po sehr hilfreich für uns sind.

    Ich wette gern um ne Maß, dass er seine Aufgaben mehr als gut erfüllen wird. Zerreißen sollte man vorab sowieso niemanden, kann man immer noch wenn gar nichts passt. Und für die "nicht besonderen" DEL Jahre gibt es Gründe. Deshalb glaube ich auch dass ein "Neustart" in der Heimat das Beste ist was er machen kann.

    Mayenschein ist stark und würde uns mit Sicherheit deutlich weiterhelfen. Wenn jeder neuer Spieler alles in Grund und Boden schießen würde wären wir nicht hier :prost: