Beiträge von bluelinerEVL

    Man jagt den besten deutschen Spieler der DEL2 zum Teufel, weil man es sich ja als großer EVL ja leisten kann. Schließlich hat man laut Aussage Seise einen NHL Trainer hinter der Bande stehen. So viel Inkompetenz auf der Sportdirektorenseite kann wohl kein Profiverein in Deutschland nachweisen. Was soll's. Wir hams ja. Zeit um das Gegurke weiter zu sehen und Geld um diesen Schwachsinn weiter zu finanzieren. Ich bin raus.

    wer ist denn der User Seise seit ende Mai dabei

    Ich glaube nicht, das es alleine um die Person HV geht sondern das Gebaren um seine Person von den Verantwortlichen.

    Da hat man das Gefühl das es um einen Trainer/sportlichen Leiter geht der was weiß ich wieviel Erfolg in der Vergangenheit hatte und deshalb unbedingt noch die nächsten 10 Jahre beim EVL bleiben muss… weil ohne ihn die Eishockeywelt in LA untergeht…

    Welche Erfahrung und Erfolge hat er bisweilen vorzuweisen? 0.0…

    Deshalb wäre es doch zwingend notwendig nur von Saison zu Saison zu verlängern.

    Da stehen sicher keine 0 Vereine die HV unbedingt wollen… und wenn.. reisende soll man nicht aufhalten…

    in der DEL2 braucht jeder Verein einen DEL2 Trainer

    Hier einige Spieler, die nur wegen Heiko nach Landshut gekommen sind:

    Kharboutli, Mayenschein, Bergman, Rogl, Stieler, Zientek und jetzt die Rückkehr von Doremus und Dersch! Wenn sie nur wegen dem Geld in die DEL2 gegangen wären, hätten sie nach Kassel gehen können. Sie wollte einfach unter dem Trainer Heiko Vogler spielen. PUNKT! AUch wenn es einigen Leuten nicht in den Kragen passt. Solche Spieler hätten vor Jahren über das Angebot aus Landshut nur gelacht.


    Oder anders: Würde sich ein NHL-Star Nico Sturm von Heiko Vogler Tipps holen, wenn er so einen schlechten Ruf hätte und ihn zu seiner Stanley Cup-Feier einladen?

    Na hoffentlich ist er dann wach wenn der Leon anruft und ihn fragt wie er den Cup gewinnen kann

    Das wird spannend. Denn es gibt auch genügend Spieler, die den oben erwähnten Dompteur nicht schätzen. Oder denen Liga -übergreifend abgeraten würde, nach Landshut zu kommen.


    Unser Trainer braucht jetzt überall im Umfeld endlich mal Leute, die in seine Richtung mitziehen. Nur dann geht etwas voran. Bei allen anderen sollte man hinterfragen, ob sie beim EVL noch richtig sind.

    Hallo, mal eine Frage wie lange bist du denn schon richtig beim EVL?

    Es ist eh die Frage, wo das Gerücht herkommt.

    Und wenn sich das Gerücht bewahrheitet, würds mich freuen aber ich muss mich fragen, ob sich die Verantwortlichen in irgendeinster weise gedanken über die Ü-Regelung gemacht haben. Ein Zientek oder ein Zucker oder sonst wer, werden für Tribünenplätze zu viel verdienen.

    ach was der Pfleger ist bestimmt noch teurer

    Sorry, aber diese permanenten offenen oder umschriebenen Beleidigungen gehen mir auf den Senkel.


    Zum Thema Pageau. Ich bin froh, dass er bleibt, denn in meinen Augen sind es Spieler wie er oder auch Cameron Typen, die ein Team führen können, auch wenn die Stats und teilweise individuelle Leistung nicht immer passen.


    Kamil war für mich so ein Beispiel.

    Bitte vergleich Kamil nicht mit einem Spieler der letzten paar Jahre

    ....ich bin wahrlich kein Vogler Fan, aber der Gedanke wäre gar nicht so abwegig.

    Vogler ist schon einer, der eine (verunsicherte) Mannschaft kurzfristig wieder aufrichten und pushen kann.

    Exakt das braucht die Kassler Mannschaft jetzt und nicht einen "Kill Bill".....

    Was die Kassler Mannschaft braucht ist einen wie der Beckenbauer war der gesagt hat geht's raus und spielt Fußball. Also sie sollten natürlich Eishockey spielen. Seh ich übrigens bei unserer Mannschaft von letzter Saison genau so

    finde den Fehler!!!

    Was wäre denn der Zuschauerrekord? Weiß das jemand?

    Das weiss vermutlich niemand, denn beim Finale damals gegen Rosenheim hats ja plötzlich keine karten mehr gegeben. Dann wurden die Tore geöffnet und jeder der min. fünf € abgegeben hatte durfte rein.

    Und das war ja noch das alte Stadion ich vermute mal da wusste keiner wieviel da im Stadion waren