Beiträge von Justin Abdelkader

    Du findest also das Winquist und McNeil bessere Nebenleute sind als es bei uns Stieler, Kharboutli, Cameron usw. waren?

    Mit Kharboutli hat er nie gespielt, zum Rest: definitiv JA!


    Man schenkt quasi einen deutschen Spieler, der uns an allen Ecken und Enden mit seinem Scoring fehlt, einem Konkurrenten…

    Und wir holen Wenzel und verlängern Zucker😂

    Super sportliche Leitung haben wir da.

    Jemand ne Idee was man umbauen muss?

    Sieht so aus, als hätten wir wiedermal nur eine Scoringreihe 😢 Frag mich, wer insgesamt da die Abschlussschwäche der letzten Jahre beheben soll?


    Denke Bergmann und Pageau werden nicht zusammen spielen. Sind beides Verteidiger, die die Scheibe gern und gut bewegen. Denk da muss jeweils ein etwas defensiverer Part mit hin. Auch haben wir mit Dersch, Zitti und Pageau 3 die Rechts schießen. Die werden nicht zusammen spielen.

    Rogl Pageau

    Bergmann Dersch

    Zitti Schwarz

    So könnte es vllt aussehen. Unsere Verteidigung hat definitiv großes Potential. Hoffentlich spielt Bergmann gleich von Anfang an so stark👍🏼

    Das Problem ist, dass schlicht kein Lerneffekt einsetzt. Das lässt tief blicken hinsichtlich Kritikfähigkeit und Selbstreflexion. Warum sagt er dann einfach nix?


    In der Schule hätte man gesagt: große Klappe, nix dahinter… leider reden wir hier von einem der Hauptverantwortlichen für eine GmbH die gut 4 Mio Euro rumschiebt.

    Genau, das sollte man auch mal erwähnen. Bevor hier wieder Gerüchte mit Top 3 Etat aufkommen.

    Achso, dann darf das Ziel nicht sein, dass man besser abschneidet als der Etat?


    Ich hätte gedacht, dass der Trainer Spieler besser machen soll und diese auch mal „überperformen“ über dem Etat.

    Ich reagiere nur etwas empfindlich wenn mein/unser Herzensverein für Dinge schuldig gemacht wird die einfach unwahr und Schwachsinn sind. Und was der Herr Kharboutli da von sich gibt ist gelinde gesagt ziemlicher Mist und einfach gelogen.

    In meinen Augen sind einfach zu viele solche Vorwürfe gegen HV im Raum, als dass man das einfach als Lüge abtun könnte.


    Letztlich sind einfach Defizite im menschlichen Bereich Ursache für solche Sachen und da müsste man mit dem Verantwortlichen schon mal sprechen. Häuft sich doch, dass Spieler den Umgang mit ihm bemängeln.

    Vogl, Pfleger, Kharboutli und im persönlichen Gespräch bestätigen das viele mehr.

    Hmm, man muss aber natürlich auch immer sehen, was diese Spieler mitbringen und mitgebracht haben.


    Bei Pertuch und Reich kann ich die Kritik verstehen, bei den anderen reicht es aber auch nicht für DEL2, bzw. nichtmal für Oberliga.

    Pertuch hatte das Problem, dass Vogl demontiert und „Schuld an der Niederlagenserie“ gewesen sein soll. Dann kann man natürlich in der Drucksituation mit Abstiegsgefahr keinen 17 jährigen ins Tor stellen und holt Gracnar - nachvollziehbar. Das Jahr drauf bekommt man Langmann und Dietl, Vogl hatte noch Vertrag - auch nachvollziehbar.


    Ich weine dem Bruch immer noch hinterher. Aus Bruch hätte der Vogler in meinen Augen mehr rausholen können, aber mehr andere als der und Reich fallen mir da nicht ein.

    Ich würde ja so lachen wenn doch noch ein Deutscher aus der DEL oder so kommen würde…

    U-Spieler, die in der DEL keinen Platz mehr haben, weil se aus der Regel rausfallen müssen erstmal zünden, zumal die Rolle definitiv eine andere sein wird.

    In der DEL meist in Reihe 4 mit maximal 5 Minuten Eiszeit, wenn überhaupt, soll jetzt Heilsbringer und Torschütze in der DEL2 werden.


    Und dass ein Wolf in jedweder Hinsicht eine andere Präsenz und Führung ins Team brächte ist ja wohl unbestritten. Genau da fehlts nämlich, wer geht voraus wenns mal nicht läuft?


    Wobei in meinen Augen Wolf nie ein Thema war…

    Preussenpower


    Ein weiser Mann sagte einst: „am Ende kackt die Ente“ und Fakt ist, sie hat 2x in Folge im Viertelfinale gekackt und das mit ziemlich ähnlichem Drehbuch… viele Chancen für wenig Tore und braves Eishockey gegen dreckig und unangenehm spielende Gegner. Wo war der EVL? Dagegengehalten hat er jedenfalls nicht. Spricht für mich nicht für Weiterentwicklung und für Erkenntnis sprechen auch nicht die sinnlosen Verlängerungen von Zucker, Zientek, denn die sind Sinnbild für die Probleme der letzten Saison. Dauernd verletzt und Chancentod.

    Eishockey_Liebhaber

    Stimmt, würde aber zur Kommunikation passen: große Töne und am Ende doch nicht das große Resultat😂


    Unabhängig davon, dass Immo kein schlechter AL wär👍🏼 seh ich auch so. Obs dann in passt in Bezug auf die Reihen, seine Rolle usw. wird man dann sehen.

    Man hört schon bisschen etwas, allerdings habe ich gehört, dass er schonmal DEL2 gespielt hat, der eventuell zukünftige Ausländer. Eishockey_Liebhaber

    Der Ausländer könnte quasi eine Kombination aus "Slowakenspieler" und bösem ehemaligem "Wolf" sein 8o


    Aber wie gesagt, ich weiß es nicht sicher.

    Von deinem "bösen Wolf" hab ich schon lange nichts mehr gehört 8o war eigentlich immer zu lesen, dass der noch in der DEL bleibt...

    Glanzhuter


    Wenn einer so viele AHL Spiele hat wie Payerl, dann kannst den nicht mit einem Tonge vergleichen. Klar hat der gute Stats in der NCAA und ECHL, aber diese Ligen kannst mit AHL und DEL nicht vergleichen.


    Ob der der Torjäger ist, den wir brauchen, bin ich mir nicht sicher, aber der ist definitiv kein schlechter.

    Maruk

    Das glaube ich nicht. Die Zeichen die auf eine Vertragsverlängerung um 2 Jahre hindeuten verdichten sich leider, wenn man sich mit gut unterrichteten unterhält…


    Helmut

    Wenn man bzgl. der Serien ganz genau ist, dann könnte man die PPOs auch dazurechnen, dann hätte man von 4 Serien eine - gegen Regensburg - gezogen.


    In letzter Konsequenz ist eine kleine Steigerung erkennbar, die aber definitiv nicht dem entspricht, wie der Etat in den Jahren gesteigert wurde.

    Da wird das Geld zu schlecht ausgegeben bzw. auch hinter der Bande zu schlecht gearbeitet… das geht bei den Verpflichtungen los und hört bei den teurer Verpflichtungen auf, die man mit rumschleifen muss, weil der Trainer nur mit Spielern kann, die ihn als Sonnengott verehren. Und da reden wir nicht nur von Pfleger, sonder da ist das gleiche mit Vogl passiert, den er nicht wollte und den er das spüren lies… der hat es halt erduldet und sich bis auf das Interview nicht geäußert. Das gleiche bei Eberhardt, Kharboutli zu Anfang letzter Saison. Komisch, dass alle das gleiche sagen, wenn man mit ihnen spricht. Haben die sich abgesprochen?

    Hult ebenso - allerdings keine Vogler Baustelle… aber wieder Geldverschwendung.


    Letztlich ist die Trainerposition was das betrifft sehr ähnlich zum Lehrberuf: wenn man nicht nach der Leistung beurteilt, sondern nach Verhalten oder sonstigen Kriterien ist man schlicht falsch und unprofessionell. Natürlich wird das zu 100 % nie funktionieren, dafür bräuchte man einen Roboter, aber bei unserem Fahrlehrer - gut dass er scheinbar kein Prüfer war😂 - kommt einfach zu oft diese unprofessionelle Haltung raus.

    Möglicher Verbleib von Stieler (DEUTSCHER!!!) 41 Punkte = ebenso unverständliche Entscheidung?

    Sag dazu, dass das auf 59 Spiele war! In der Hauptrunde hatte er 35 Punkte auf 52 Spiele gemacht.

    Sowohl der eine als auch der andere bringt viel zu wenig Scoring. Das kann ich mir leisten wenn man Mitspieler hat die das Scoring übernehmen, ham wir aber nicht!


    Spiel 7 gegen Kaufbeuren, Stieler und Zucker laufen 2 auf 0. 10 Pässe hin und her, keiner hat die Eier zu schießen, Chance vertändelt. Genau von einem Stieler aus der DEL, der von Vogler als Unterschiedsspieler angekündigt wurde, erwarte ich, dass der in so einer Situation Eier hat und das Ding reinhaut!


    Wir brauchen keine Arbeiter mehr, davon haben wir schlicht genug.