Beiträge von meistercoach

    Rote Raben ziehen sich aus der 1. Bundesliga zurück und beantragen keine Lizenz für nächste Saison. Wie froh müssen wir sein, dass der EVL nun wirtschaftlich offenbar stabil in der DEL 2 angekommen ist. Hoffentlich bleibt das auch so.

    Dass man Zientek verlängert finde ich nicht so toll. Er hat nicht das gehalten, was man sich versprochen hat. Ich hoffe, dass bei ihm nächste Saison das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Dass Schmidt und Kharboutli gehen finde ich schade.

    Woher will man als Outsider wissen, was man sich von Zientek versprochen hat und was er nicht gehalten hat? Anscheinend war man zufrieden mit ihm, sonst hätte man nicht verlängert. Ein Hockeyteam besteht nicht nur aus Scorern, sondern man braucht auch die Kämpferrolle.

    kennt ihr die Reporter Herbert Watterott, Jochen Sprenzel (ARD) und Ulf v.Malberg (BR) noch 😀😀 war nach Eishockeyspiel schon fast Pflicht im Fernsehen

    👍👍👍👍

    Zu einem funktionierenden Team gehört viel:

    - Spieler mit Scoring touch

    - Richtige Spieler finden für alle anderen Rollen (Defensive Arbeit, Drecksarbeit)

    - das wichtigste ist, dass alle Spieler zusammen passen müssen und viele Räder ineinander greifen


    Dann gehört auch noch die Entwicklung über eine ganze Saison dazu. Selten ein Team, das von Beginn bis Ende super performt. Meist wird während der Saison angepasst und Spieler gehen oder kommen.

    Ich lese hier seit Jahren ja nur mit und wollte mich nicht einmischen. Aber ich bin auch ein alter Eishockey - Fan und sowas von bei EMMA. Die guten alten Playoffs im Bernie-Johnston Style vermisse ich.

    Na ja, das damals „moderne“ Vermessen der Schläger braucht wirklich keiner. Und auch die damalige Verpflichtung von dem Kollegen Krüger könntest heute eigentlich auch niemandem mehr vermitteln.

    Was hilft es aber, wenn man die Kosten für Fahrten, Stadion usw. kennt, aber die nötigen Gelder neben den Gehältern für die Mannschaft nicht generieren kann. Ich denke, viele Fans unterschätzen einfach die Kosten und den Aufwand für den Spielbetrieb in der DEL2. Nicht umsonst wird eigentlich an jedem Standort darauf hingewiesen, dass man im Eishockey nur schwer kostendeckend arbeiten kann, geschweige denn, ein Plus zu erwirtschaften. Ich gehe davon aus, dass auch beim EVL am Ende der Saison die Geldgeber nachlegen werden müssen, um den Etat auszugleichen.

    Langmann hat heute beim 2 und 4 Tor nicht glücklich ausgeschaut…. Beim 2 total außer Position… und der Schuss von Blomquist…. Kann man oder muss man den Halten?????

    Aber auch Fiessinger mit 3 Hosentürltore….

    Beim 2. Tor reagiert Jonas Langmann auf den Schuss und hat Pech, dass der Puck bei einem Spieler hängen bleibt und dem Joker vor die Kelle fällt. Die Tore 3 und 4 waren jeweils Sonntagsschüsse genau in den Winkel. Die gehen von hundert Versuchen genau 1x rein. Ohne Torwart, so a Schmarrn.

    Aber den überragenden cross ice pass von Stieler zum 3:3 hast du schon gesehen. Der war mega👍. Beim letzten Bully gelang es ihm halt nicht, die Scheibe zu blockieren. Er gehört zu einem aktuell funktionierenden und erfolgreichen Team und Punkt.

    Aktuell mit Dresden und Bietigheim zwei Teams auf den letzten beiden Plätzen, die die Kaution für den Aufstieg hinterlegt haben. Nur mal so, um die Leistung des EVL mit etwas mehr Demut zu betrachten.

    Wenn diese „Alle raus“ Forderung umgesetzt wird, dann bin ich mal gespannt, wer den EVL, führt, sowohl Stammverein als auch GmbH. Wer steht dann in der Verantwortung?

    Ich seh hier wenig bis gar keinen !!!

    Gibts ein Team, das dann den Laden übernimmt?

    Ich wüsste auf Anhieb keinen😳.

    Noch eine Ergänzung: mich würde es nicht wundern, wenn manche Gesellschafter oder Sponsoren sagen, der EVL ist mein Engagement nicht mehr wert. Wir alle müssen doch höchstes Interesse daran haben, dass wir uns in der DEL 2 stabil aufstellen.

    Wenn wir Sponsoren, Geldgeber und engagierte Personen wegen Interessen bestimmter Fan- oder Lobbygruppen vergraulen, dann haben wir wahrscheinlich auch nicht mehr als Oberliga verdient (wenn überhaupt!).

    Wenn diese „Alle raus“ Forderung umgesetzt wird, dann bin ich mal gespannt, wer den EVL, führt, sowohl Stammverein als auch GmbH. Wer steht dann in der Verantwortung?

    Ich seh hier wenig bis gar keinen !!!

    Gibts ein Team, das dann den Laden übernimmt?

    Ich wüsste auf Anhieb keinen😳.

    Es ist zu hoffen, dass hier eine mit beiden Seiten abgestimmte Information erfolgt im Sinne einer einheitlichen Sprachregelung zum Ergebnis. Alles andere wäre kontraproduktiv.

    …. Aber von den Punkten her sieht es in Dresden ja eigentlich nicht ganz so schlecht aus. Der Unterschied ist vermutlich das sie handlungsfähig sind. Also was den finanziellen Spielraum angeht.

    Dresden 24 Punkte, EVL 25 Punkte.

    Wenn es bei den Eislöwen nicht schlecht ausschaut, dann dürfte es nach dieser Einschätzung doch eigentlich auch beim EVL einigermaßen OK sein. Oder habe ich die falsche Brille auf 🤪?

    Sorry, die Fans haben sich das schon viel zu lange angeschaut. Das meine ich vor allem aus rein sportlicher Sicht.

    Wir haben doch viel zu lang geklatscht nach schlechten Spielen. Wie ein anderer User bereits treffend formulierte. Früher hätten da schon mehrmals Pfeifkonzerte stattgefunden und viel eher auch Vogler-Raus-Rufe.


    Dass er menschlich äußert fragwürdig ist, setzt dem ganzen noch die Krone auch.

    Und genau das ist das Problem der ganzen Diskussion: über die sportlichen Dinge kann man immer reden und mit der Bilanz nicht zufrieden sein. Aber die Kritik an HV konzentriert sich mittlerweile fast ausschließlich auf ihn als Mensch - arrogant, selbstherrlich, Besserwisser, …

    Und auch die ständige Erwähnung, dass er Fahrlehrer ist, hat doch nix mit ihm als Trainer und Mensch zu tun.

    Und das ist das, was die ganze Sache für mich so traurig macht. Aber der ganz normale Respekt gegenüber anderen Leuten ist für viele nicht mehr selbstverständlich. Dazu gehört natürlich auch, dass man andere nicht als I…rambos bezeichnet. Daher miteinander reden, sich in die Augen schauen und alles tun zum Wohle des EVL.

    Die Frage ist doch, welcher „Öffentlichkeit“ gegenüber HV sich als arrogant oder selbstherrlich präsentiert. Es wird eigentlich über zwei Situationen geredet:

    Die sicher nicht glückliche Aussage in der letzten Saison über die Internetrambos und wohl die Unterredung nach dem Spiel in Crimmitschau. Und da weiß man nicht, wie das gelaufen ist, ob und wer provoziert hat usw.

    Ansonsten verhält sich HV doch in Interviews und Pressekonferenzen wie jeder andere Trainer auch. Von einem Fehlverhalten der breiten Öffentlichkeit gegenüber kann man daher wohl nicht sprechen.

    Der Vorschlag für eine Ausredung ist aber sicher richtig, denn so kann es nicht weitergehen und kann nicht im Interesse beider Seiten sein. Eine Entlassung von HV darf nicht die einzige Lösung des Konflikts sein, auch wenn das manche so sehen. Der Verein würde sich so zum Spielball der Fans machen