• Guten Tag


    Das ist eigentlich die brisanteste und schwer zu lösende Aufgabe für Herrn Hantschke …. Da möchte ich grade nicht in seiner Haut stecken … würd die Mannschaft vernünftige Ergebnisse bringen wäre das leichter die bei Laune zu halten … so …. Und das ist tausend mal wichtiger als schütz oder einem Wahl viel hinterher zu schmeißen … Nochdazu weiß man immer noch nicht, welche Hilfsgelder man überhaupt bekommt

    Mir als Betriebswirtschaftlich Kaufmann denkender Kaufmann wird das ganz übel , vor allem kann ich mir keinen Reim drauf machen , wie das Ganze schlussendlich finanziert werden soll … und zwar bei allen proficlubs im eishockey ….da brauchst du gute Sponsoren , Gesellschafter , die das auffangen … da gehts um existenzen

    Sehr schön zu sehen, dass es Forumsteilnehmer gibt, die in der Lage sind, die aktuelle Situation betriebswirtschaftlich und auch neutral zu betrachten. Respekt! 👍 Bei den Sponsoren gehts um Existenzen, zudem auch auch um ungewisse Hilfsgelder vom Bund, und damit auch letztendlich auch um die Existenz vom EVL. Zudem die Ungewissheit ob die Saison aufgrund der Omikron Entwicklung überhaupt regulär beendet werden kann. Von daher erschließt sich mir nicht, wie man trotzdem noch über evtl Versäumnisse der GL bezüglich diverser Spielernachverpflichtungen, die man dann lediglich bei Sprade TV bewundern könnte, diskutieren will!

  • Sehr schön zu sehen, dass es Forumsteilnehmer gibt, die in der Lage sind, die aktuelle Situation betriebswirtschaftlich und auch neutral zu betrachten. Respekt! 👍 Bei den Sponsoren gehts um Existenzen, zudem auch auch um ungewisse Hilfsgelder vom Bund, und damit auch letztendlich auch um die Existenz vom EVL. Zudem die Ungewissheit ob die Saison aufgrund der Omikron Entwicklung überhaupt regulär beendet werden kann. Von daher erschließt sich mir nicht, wie man trotzdem noch über evtl Versäumnisse der GL bezüglich diverser Spielernachverpflichtungen, die man dann lediglich bei Sprade TV bewundern könnte, diskutieren will!

    Sorry, aber mit deiner Argumentation hätte man Dotzler auch nicht verlängern dürfen, denn wer weiß ob die Saison überhaupt zu Ende geführt wird.

    Sollte man absteigen, siehts mit den Sponsoren richtig duster aus - das Sportliche sollte man also auch nicht ganz vernachlässigen.

    Du sollst keinen anderen Wurstgott neben mir haben! (1. Sauerkrautgebot):P

  • Es kann durchaus betriebswirtschaftlich Sinn ergeben, etwas zu investieren um den drohenden Abstieg zu verhindern, als runter zu müssen, was evtl durch weitere Verstärkung hätte verhindert werden können. Denn dann werden/müssen wahrscheinlich ganz kleine Brötchen gebacken werden und wie kostendeckend dann gearbeitet werden kann ist sicher aktuell eine sehr schwierige Frage.


    Sicher ist nur, dass alles unsicher ist. Das macht es ja so knifflig. Kein Mensch weiß zur Zeit ob und wie sich die Saison zu Ende führen lässt. Zumindest nicht seriös.

  • Es kann durchaus betriebswirtschaftlich Sinn ergeben, etwas zu investieren um den drohenden Abstieg zu verhindern, als runter zu müssen, was evtl durch weitere Verstärkung hätte verhindert werden können. Denn dann werden/müssen wahrscheinlich ganz kleine Brötchen gebacken werden und wie kostendeckend dann gearbeitet werden kann ist sicher aktuell eine sehr schwierige Frage.

    Aber genau das fordern bzw. kritisieren die Leute doch hier. Von Nachverpflichtungen, damit man in den Playoffs weiter kommt, träumt hier herin doch niemand mehr.

    Abstieg um jeden Preis verhindern. Viel mehr ist die Saison nicht drin.

    Du sollst keinen anderen Wurstgott neben mir haben! (1. Sauerkrautgebot):P

  • Aber genau das fordern bzw. kritisieren die Leute doch hier. Von Nachverpflichtungen, damit man in den Playoffs weiter kommt, träumt hier herin doch niemand mehr.

    Abstieg um jeden Preis verhindern. Viel mehr ist die Saison nicht drin.

    Guten Tag


    Sorry , das sollte diese Mannschaft auch ohne Neuzugänge fertigbringen

    Siehe spiel gegen Nauheim

  • Eishockey war ja auch zu "normalen" Zeiten schon immer ein schwer zu finanzierender Sport an den meisten Standorten.

    Aber in der aktuellen Situation ist die Sorge, dass etliche Teilnehmer in den ersten drei Ligen in erhebliche finanzielle Schwierigkeiten kommen werden schon nochmal deutlich größer.

    Und wenn die zugesagten Staatshilfen doch nicht so üppig ausfallen sollten wie gedacht, dann gute Nacht.


    Verstärkt wird das Problem, rein realistisch betrachtet, noch durch die Auf - und Abstiegsthematik. In der DEL2 will Frankfurt unbedingt nach oben, in der Oberliga wollen auch einige aufsteigen. Im Gegenzug wollen in der DEL und der DEL2 mehr als ein Dutzend Clubs unbedingt die Playdowns vermeiden, gerade auch hinsichtlich den Unwägbarkeiten bezüglich Corona. Und was wird dann gemacht? Man rüstet nach, gibt noch mehr Geld aus......


    Und was machen die Ligenleitungen? Die führen sich auf wie der schwarze Ritter in Monty Python´s "Ritter der Kokosnuss" (der schwarze Ritter wollte auch dann noch weiterkämpfen, nachdem ihm im Kampf beide Arme und Beine abgeschlagen wurden), ignorieren die offen auf dem Tisch liegenden Tatsachen und Corona - Prognosen für die nächsten Monate und halten stur an einem Plan fest, den man bei vernünftiger Betrachtung nicht durchziehen sollte. Wo man doch so viel Wert auf einen fairen Wettbewerb und geordnete finanzielle Verhältnisse legt ^^^^^^

  • Guten Abend


    Betriebswirtschaftlich gesehen Um Rudiratlos111 mit zunehmen … was glaubt der geneigte Fan eigentlich , was so ein Spieler wie M.W. Aus B. Denn den Verein kostet inkl. aller Nebengeräusche ..?

    Vertragsdauer : Januar bis April

    Netto : 5.000 Euro

    Lohnsteuerkarte : 3 mit einem Kind

    Von 1 gar nicht zu reden 😉


    Bin schon sehr gespannt 🤩

  • Die Frage ist doch:

    Wie stark ist das Budget ausgereizt, wie entwickelt es sich über die nächsten Monate...(da müssen halt ein paar Szenarien durchgespielt werden: Worst case, best case, 1-2 dazwischen, Eintretenswahrscheinlichkeit und wo käme man am Ende raus. Wie groß ist das finanzielle Risiko nochmal zu investieren wenn jemand passen könnte und wie schaut die mittelfristige Budget- und Kostenplanung aus (hinsichtlich DEL2/OL, Personalkosten - mögl. Einnahmen).


    Ich will aktuell auch nicht in der Haut vom Hantschke stecken. Gibt sicherlich einfachere Posten im Augenblick, aber dafür haben wir ihn ja.

  • Wennst alle Steuerklassen durchgerechnet haben willst (als Verheirateter würden ja auch noch die Vierer und, bei einer noch besser verdienenden Ehefrau, die extrem schlechte Fünfer in Frage kommen) brauchst fast soviel Platz zum rechnen wie einst der arme Brian an der Palastmauer vom Pilatus zum Parolenschreiben hatte ;):D:D.

    Wobei: I und IV sind ja identisch, aber II und VI gibt´s auch noch

  • Wieso sollte man das momentan? Eine funktionierende Mannschaft muss man nicht verstärken. Kann auch nur Unruhe reinbringen...

    Man hat drei Reihen und hinzu kommt ein Zwei-Tages-Rhythmus, ja, da kann nix schief gehen ;)


    Man würde ja mit Person X oder Y schon gern zusammenarbeiten, aber diese ganzen verschiedenen Faktoren immer…

  • Ich würde v.a. an den Spieltagen unter der Woche gerne eine DNL Reihe 4 sehen.
    Kann für Entlastung sorgen (v.a. wenn man mal etwas höher führt) und bring die Jungen weiter, v.a. jetzt da die Mannschaft funktioniert und man nicht verheizt wird.

    Oh EVL, SO WUNDERSCHÖN!!!