Kader 24/25

  • Schlimmer als alles andere, ob jetzt ein top AL kommt oder nicht, ist doch, dass Samir Kharboutlie - wenn er sich auch verzockt hat - zu einem anderen DEL2 Verein geht.


    Ich finde genau so einen Spielertypen, mit dem Speed, technischen Fähigkeiten und deutschem Pass einen unglaublich wichtigen Puzzlestein, der meiner Meinung nach nicht annähernd zu kompensieren ist.


    Auch wenn er überhaupt nicht mit Vogler konnte, aber den musst du mit Gewalt in Landshut halten (wenn er nicht höherklassig wechselt).


    Man denke sich einen Pfleger auf der Gehaltsliste und ohne Abnehmer mal weg, dann könntest dir halt bei den AL‘s mal einen brutalen (z.b. Hunter Garlent) mit knapp 100k leisten, der halt jetzt in Kassel spielt.


    Für Pfleger und Kharboutlie sehe ich zu 100% den sportlichen Leiter an und da muss er jetzt wirklich was aus den Hut zaubern, weil Treuer_Fan hat absolut recht, der aktuelle Kader (nur 1:1 Vergleich) mit den noch wenig ausstehenden Verpflichtungen ist für mich eher qualitativ eine Verschlechterung

  • Frage an die Forengemeinde, im Besonderen an die allwissenden Profis :prost:

    Wo seht ihr die positiven Vorschritte im Bereich Kader, Professionalität, Aussendarstellung, und Transparenz bis DATO im Vergleich zum Vorjahr beim EVL.???

    Außer das der Club noch lebt. :prost:

  • Zu Pfleger war ich anfänglich auch der Meinung aber nachdem man da jetzt doch schon etwas mehr erfahren hat, kann man hier HV sicher nicht die alleinige Schuld geben.

    Bei Samir sieht das allerdings ganz anders aus.

    Dem müsste man wohl einen ganz starken Grund geben hier in landshut zu bleiben.

    Bei in etwa gleichen finanziellen voraussetzungen wird der sicher nicht in landshut bleiben und an Interessenten in der DEL2 wird es bei ihm sicher nicht mangeln.

  • Und was zählt am Ende? Die Hauptrundenbilanz oder der Meistertitel?

    Daran sieht man aber auch, dass man mit dem ******verein gar nicht so weit weg war vom sportlichen Maximalerfolg. Meist sind es nur Nuancen die fehlen, um dann ganz oben zu stehen. Mit einem Komplettumbau und einer Ansammlung von Topscorern klappt das in den meisten Fällen nicht. Da gibts genug Negativbeispiele dafür.

    Einmal editiert, zuletzt von kip () aus folgendem Grund: Editiert durch mich. Unpassende Wortwahl.

  • Daran sieht man aber auch, dass man mit dem ******verein gar nicht so weit weg war vom sportlichen Maximalerfolg. Meist sind es nur Nuancen die fehlen, um dann ganz oben zu stehen. Mit einem Komplettumbau und einer Ansammlung von Topscorern klappt das in den meisten Fällen nicht. Da gibts genug Negativbeispiele dafür.

    Ja, da hast du schon recht. Aber ohne Topscorer wie bei uns klappt’s halt leider auch nicht.

    Quot homines, tot sententiae

  • Daran sieht man aber auch, dass man mit dem ******verein gar nicht so weit weg war vom sportlichen Maximalerfolg. Meist sind es nur Nuancen die fehlen, um dann ganz oben zu stehen. Mit einem Komplettumbau und einer Ansammlung von Topscorern klappt das in den meisten Fällen nicht. Da gibts genug Negativbeispiele dafür.

    Aber die Nuance fehlen halt. Und als Antwort darauf, gibt man quasi alle Kreativspieler ab und ersetzt sie durch (noch mehr) Arbeiter?

  • Aber die Nuance fehlen halt. Und als Antwort darauf, gibt man quasi alle Kreativspieler ab und ersetzt sie durch (noch mehr) Arbeiter?

    Da muss ich dir recht geben. Alles super, wenn Spieler da sind, die sich in Schüsse des Gegners vor dem eigenen Tor werfen, sich mit Körper für den Rückgewinn des Pucks nach einem Fehlpass, oder allgemein mit Engagement einsetzen. Aber wenn ich gefühlte 15 - 20 Torschüsse brauche, damit dabei was Zählbares, 1 mickriges Törchen, rauskommt, und ich habe schon genug Spieler dieser Kategorie, dann muss endlich mal einer her, der weiß wo das Tor steht. Und zwar nicht nach 20, sonder nach maximal 2 - 3 Versuchen. Und nicht gleich wieder irgendwelche Diven holen, die denken, sie machen das Spiel alleine, und passen dann wieder nicht in das "System", oder wie immer man das auch nennen mag, des Trainers. Unbekannte mit Scoring-Touch gibt es eigentlich genügend in Übersee, wenn man die richtigen Connections hat, die sich für Europa, insbesondere Deutschland, vielleicht empfehlen wollen. Allemal günstiger bestimmt, als ein Ex-DEL'ler, wo man unter einem 2-Jahres-Vertrag nicht wegkommt. 1-Jahres-Vertrag mit Option auf Verlängerung, wenn z. B. der Spieler bestimmte Fähigkeiten wie Tor-Ausbeute, Kreativität, gute Lauftechnik und auch -bereitschaft und natürlich Kollegialität mit allen die ihn umgeben, egal ob Trainer, Mitspieler oder Bertreuern, wären die Voraussetzung!

  • Zu Pfleger war ich anfänglich auch der Meinung aber nachdem man da jetzt doch schon etwas mehr erfahren hat, kann man hier HV sicher nicht die alleinige Schuld geben.

    Bei Samir sieht das allerdings ganz anders aus.

    Dem müsste man wohl einen ganz starken Grund geben hier in landshut zu bleiben.

    Bei in etwa gleichen finanziellen voraussetzungen wird der sicher nicht in landshut bleiben und an Interessenten in der DEL2 wird es bei ihm sicher nicht mangeln.

    Was hört man zu Pfleger oder meinst du, dass er scheinbar gern a mal a Bier trinkt?


    Und inwiefern hat Kharboutli im Umkehrschluss gute Gründe zu gehen?


    Ich persönlich finde es bei beiden Spielern sehr schade, dass sie gehen. Mit den passenden Zielspielern wären das Bomben-Offensivspieler. Grade Pfleger hat ja in vielen Spielen klar gezeigt, dass ihm das Fehlen solcher nicht gepasst hat. Umso mehr schade, dass er jetzt scheinbar seinen Vertrag aussitzt.

    Einmal editiert, zuletzt von Pyua () aus folgendem Grund: Schreibfehler

  • Derzeitiger Kader:


    Tor: Jonas Langmann, Philipp Dietl


    Verteidigung: Wade Bergman, Alexander Dersch (N/EC Bad Nauheim), Tobias Echtler, Nick Pageau, Michael Reich, John Rogl, Andreas Schwarz, Luca Zitterbart.


    Sturm: Julian Kornelli, Jesse Koskenkorva, Jakob Mayenschein, Yannick Wenzel (N/Löwen Frankfurt), Benjamin Zientek.

  • Jetzt hab ich den Überblick verloren: Haben Stieler und Zucker je Verträge für kommende Saison (bekommen)?

    Ja, das wollte ich auch schon wissen, offiziell ist es aber noch nicht.. Falls sich das bewahrheitet haben sollte….

    Aber für mich wäre das Ok…

  • Das Problem bei der Kaderplanung ist einfach dass es zu wenige TopScorer gibt die in unser Anforderungsprofil passen: (in absteigender Reihenfolge)


    - dem Trainer huldigen

    - keine Widerworte geben

    - sich absolut unterordnen

    - das System blind übernehmen

    - gelegentlich das Tor treffen....


    ;)

  • Die Reihenfolge würde ich jetzt so nicht unterschreiben ;)

    Und wer sagt den überhaupt das wir Topscorer suchen? :S Also wir bräuchten welche aber ob das bei den oberen auch angekommen ist? Hochkarätige Verstärkung ist ja bereits da. ;)